Meine Reisen und das eine und abndere Tipp - Südost Asien

Direkt zum Seiteninhalt

Mit dem Motorrad in Thailand Reisen

Südost Asien
Herausgegeben von in Reisen ·
Es ist schon eine teilweise eine tortur mit dem Motorrad im sommer unterwegs zu sein. Im gegensatz zum PKW besitzt das motorrad keine klima anlage. Motorradfahren ist sehr gefährlich das wissen wir alle und trotz der gefahr lieben wir es. Ich bin der Meinung das ich mich um möglichst lange etwas von meiner leidenschaft zu haben ausreichend schützen muss, in form von vernünftigen kleidung. Auch wenn es sehr heiss ist sicherheit ist vorrangig. Es nützt mir nichts wenn ich anschließend im Krankenhaus liege. Ich persönlich habe mir eine Jacke von Dainese gekauft und natürlich auch die passende Hose. Schuhe von Polo sind für mich auch pflicht. Und ich glaube das wir nicht darüber diskutieren müssen, das der Helm genau so wichtig ist wie der rest.

Warum habe ich mich für Dainese entschieden

Warum habe ich mich für Noland entschieden.

Man muss sich und das nicht nur in Thailand , ständig bewusst sein dass es etwas passieren kann und entsprechend vorsichtig fahren. Wir können unsere fähigkeiten, aber können wir die fähigkeiten der anderen verkehrsteilnehmer? Mit sicherheit nicht.

Das ist hier so etwas wie ein pledwajet für vorsichtiges fahren. Aber zurück zum eigentlichen Thema.

In Thailand ist es sehr heiss das ist nichts neues, die temperature können oberhalb der 40 grad marke erreichen (im Schatten wohlgemerkt). Ausreichend Pausen sind pflicht, aber auch das Trinken ist ein muss denn wegen den Motorradklamotten verlieren wir sehr viel flüssigkeit so dass es zu dehydratation kommen kann, ohne das wir es merken. Ich für mein Teil mache spätesten alle 100 km eine Pause ich holle mir in den Zahlreichen 711 shops eine 0.5 Flasche mineralwasser, das mineral ist besonders zu betonen, die ich auch sofort austrinke. Ein Wenig entspannung und schon nach 15 bis 30 minuten  kann es weitergehen.



Kein Kommentar

Zurück zum Seiteninhalt